Haushüten

Ein Projekt im Rahmen der Sozialen Stadt Oberbarmen-Wichlinghausen

Im Auftrag der Stadt Wuppertal arbeitet die Wuppertal Quartierentwicklungsgesellschaft (WQG) an dem Projekt Haushüten zur Neunutzung des leerstehenden Wohnraumes in Oberbarmen-Wichlinghausen.

 

Eine Initiative zur Belebung leerstehender Wohnungen und Gebäude Oberbarmen-Wichlinghausen

Der HAUSHÜTEN-Ansatz: EigentümerInnen vermieten ihre leerstehenden, renovierungsbedürftigen Objekte zu einer reduzierten Kaltmiete an engagierte MieterInnen, die den Wohnraum renovieren und in Absprache mit dem EigentümerInnen gestalten. Dadurch wird zum Werterhalt bzw. zur Wertsteigerung des Objektes beigetragen und das Quartier wird gleichzeitig durch neue, engagierte Menschen bereichert.

HAUSHÜTEN bringt interessierte Mieter*innen mit Eigentümer*innen von passenden Objekten in Oberbarmen und Wichlinghausen zusammen, berät und unterstützt sie.

 

Dreifacher Mehrwert

Durch die Vermittlung leerstehender Wohnungen und Häuser im Projektgebiet “Soziale Stadt” entsteht eine Win-Win-Win Situation: Mieter*innen können den Wohnraum ihren eigenen Vorstellungen entsprechend gestalten und zu günstigen Mieten wohnen. Eigentümer*innen profitieren durch die Belebung des Leerstands – so wird dem Werterhalt bzw. der Wertsteigerung der Immobilie beigetragen. Gleichzeitig wird das Quartier durch den Zuzug kreativer und engagierter Bewohner*innen bereichert.

Förderhinweis Soziale Stadt